Achim Fink

  mag es bunt... er studierte klassische Posaune und „neue“ Musik an der Musikhochschule Köln bei Vinko Globokar, machte zur Abwechslung auch mal „alte“ Musik – und spielte meistens, seinen musikalischen Vorlieben folgend, in etlichen Jazz-, Rock- und Soulgruppen. Aktuell ist er neben den Talking Horns im Duett mit dem Pianisten Martin Kübert oder dem Jazz- Quintett „Tian at al“ zu hören. An den Quellen der Improvisation, dem „traditionellen“ Jazz, erfreut er sich mit der Bealstreet Jazz-Band. Da die „reine Form“ der stilistischen Entwicklung in Jazz und Rock im wesentlichen als abgeschlossen gelten kann und mit höher-schneller-weiter-Musik allenfalls sportliche Ehren und nur selten musikalische Tiefe gewonnen werden kann, liegt es nahe, das Erbe zu nutzen um daraus neue und spannende Kontexte zu schaffen.
So fühlt sich Achim Fink in etlichen Stilrichtungen zu Hause. Außereuropäische Musik findet er in jeder Hinsicht bereichernd, da sie ungeahnte Überraschungen bereithält.   

Informationen über das Duo Projekt mit dem Pianisten Martin Kübert finden sie auf:

http://www.fink-kuebert.de

 

zurück zur Übersicht

21.12.17
88630 Pfullendorf, Cafe Moccafloor,

Konzert mit Weihnachtsmusik á la Talking Horns

22.12.17
Bruneck, Südtirol

Konzert mit Weihnachtsmusik á la Talking Horns

20.04.18
Viersen, Weberhaus, Hochstrasse 10, D 41749 Viersen - Süchteln